Die Welt

Das Netz

Bin ich Kino? - 11.06. 22:00 Uhr - 22:00 Uhr

Erzählt uns Euren Lieblingsfilm bei

Bin ich Kino?
3. Kaiserslauterer Festival des nacherzählten Films

am Montag, 11. Juni 2012
ab 19:30 Uhr
im Großen Haus des Pfalztheaters Kaiserslautern
Teilname und Eintritt frei!

Die Fotos aus dem großen Haus

Großes Kino auf großer Bühne: Das Kaiserslauterer Festival des nacherzählten Films findet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt, und aufgrund des großen Publikumsinteresses wird "BIN ICH KINO?" diesmal erstmals im Großen Haus des Pfalztheaters Platz nehmen. In Kooperation mit dem Kultur.Kollektiv e.V. wird das Festival am Montag, 11. Juni 2012 ab 20 Uhr über die Bühne gehen, der Eintritt ist natürlich wieder frei. Moderiert wird "Bin Ich Kino" von Pfalztheater-Schauspieler Rainer Furch und Max Winter vom Kultur.Kollektiv.

 

"BIN ICH KINO?" ist ein Festival, das sich ganz dem Nacherzählen von Filmen widmet - egal, ob alleine oder in der Gruppe, ob Blockbuster präsentiert werden, Klassiker, Doku oder Soap. Das Nacherzählen von Filmen ist eine Kunst, die vielfältig dargeboten werden kann. Die Palette der Nacherzählung reicht von Pantomime bis Stand-Up-Comedy, von Detailbeschreibungen bis zur kompletten Umdeutung, von Märchenerzählung bis zur Filmanalyse.

 

Jede/r kann sich bewerben und alleine oder in einer Gruppe (bis max. 5 Personen) einen Film nacherzählen. Alle Teilnehmer/innen und Gruppen haben max. 10 Minuten Zeit, die sie nach eigenem Belieben füllen können: Mit nachgespielten Szenen oder unterschiedlichen Sichtweisen, mit einzelnen Assoziationen oder einer kompletten Zusammenfassung der Handlung. Wichtig ist nur, dass der Auftritt ohne audiovisuelle Hilfsmittel oder Requisiten erfolgt.

Vor der "großen Bühne" im Großen Haus muss übrigens niemand Angst haben: Wir werden die Bühne durch Bühnenbau und Beleuchtung künstlich verkleinern, so dass eine angemessene Atmosphäre entsteht und die Bühne auch von nur einer Person mühelos gefüllt werden kann.

Die Sieger werden wie immer vom Publikum gewählt, daneben gibt es wieder einen Spezialpreis der Fachjury. Leer ausgehen wird jedoch niemand, denn das Pfalztheater spendiert allen Teilnehmenden Freikarten.

 

Du bist dabei? Sehr gerne! Wer mitmachen möchte sollte sich bis zum 31. Mai anmelden:

  • Bei Ulrike Annecke vom Pfalztheater unter 0631 3675 291 oder u.annecke@pfalztheater.bv-pfalz.de
  • oder per Mail bei Björn Friedrich vom Kultur.Kollektiv: bjoern@kulturkollektiv-ev.de  

Bei der Anmeldung sind nur die Namen der Vortragenden sowie der nacherzählte Film anzugeben.

 

Teilnahme und Eintritt sind natürlich wieder kostenfrei!

 

Reglement

Der live vor Publikum ausgetragene Wettbewerb widmet sich dem mündlich nacherzählten Film.

  • Der nacherzählte Film muss veröffentlicht worden sein. Filmgenre, Herkunftsland und das Produktionsjahr spielen keine Rolle, (fast) alles ist zulässig.
  • Die sprachliche Herangehensweise ist frei wählbar, auch ob man nur einzelne Szenen, Ausschnitte oder Einstellungen des Films hineinnimmt.
  • Von Pantomime bis Stand-Up-Comedy, von Märchenerzählung bis Filmanalyse - die Strategien sind vielfältig, alles ist möglich.
  • Der Auftritt kann wahlweise alleine oder in Gruppen bis max. 5 Personen erfolgen.
  • Audiovisuelle oder andere Hilfsmittel und Requisiten sind nicht zugelassen.
  • Maximale Redezeit sind zehn Minuten. Das Ende der Zeit wird durch ein akustisches Zeichen signalisiert.
  • Es wird ein Hauptpreis vergeben, über den die Publikumsjury entscheidet. Zusätzlich vergibt die Fachjury einen Spezialpreis.
  • Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2012. Sofern noch Plätze frei sind ist eine Spontanmeldung auch am Abend der Veranstaltung möglich, jedoch kann dann die Teilnahme nicht garantiert werden. 

Diese Seite wird mit Firefox/Safari/Opera am besten dargestellt, wer Internet Explorer nutzt ist selbst dran schuld.