Die Welt

Das Netz

.audiophil: Herr von Grau + London Nebel - 10.09. 22:00 Uhr - 11.09. 22:00 Uhr

 

"audiophil"
mit Herr von Grau live, Rap aus Berlin,
und London Nebel live, Lörrach

Update: DJ Pragmatic legt auf!

am Freitag, 10. September 2010
ab 21 Uhr
im Bau 46 der TU Kaiserslautern

 

 

 

 

"audiophil" ist der Titel der neuen Konzertreihe des Kultur.Kollektiv e.V., die am 10. September im Bau 46 der TU Kaiserslautern startet. Als Live-Acts werden "Herr von Grau" aus Berlin und "London Nebel" auf der Bühne stehen.


Herr von Grau macht Rap mit Texten über alles und sehr eigenen, aber nicht minder eingängigen Beats, die er selbst produziert. Da er nicht hauptsächlich damit beschäftigt ist, einer Szene zugehörig zu sein, macht er Musik, zu der man toll chillen, Party machen, durchdrehen, Kuchen backen, nachdenken, heulen, sich kaputt lachen, Auto fahren, kotzen und streiten kann. Er macht Musik für alle, die seit langem auf etwas wirklich anderes im deutschen Rap warten. Seine Beats sind unverkennbar von der elektronischen Musik beeinflusst, die er, wie er angibt, genauso häufig hört wie Rap. Doch
seine verspielten Arrangements tun dem Groove keinen Abbruch, und die Liveenergie des grauen Herrn machen seine Shows zu etwas Einzigartigem, das man nicht verpassen sollte.

Zusammen mit seinem Partner Kraatz, der zum einen normalerweise damit beschäftigt ist, den grauen Herrn zu managen, aufzunehmen, zu beraten, dessen Beats zu mischen etc., zum anderen live den Part des Backup-MCs und DJs übernimmt, schüttelt er immer wieder Überraschungen aus dem Ärmel und kreiert so Liveaugenblicke, die noch weit über den Abend des Konzerts hinaus nachwirken. Wer probeweise sehen möchte, was einen da in etwa erwartet, der schaue sich die Videos auf seiner Homepage an: www.herrvongrau.de

Die Bilder vom ersten .audiophil

Herr von Grau

http://www.myspace.com/herrvongrau

Aus dem Herr von Grau-Promopaket:

Dass die grauen Herren neben Rap auch häufig Elektronisches konsumieren, hört man den Instrumentals auch an. Klassisch gesetzte Samples werden durch synthetische Elemente, die oft an Drum & Bass erinnern, ergänzt und variieren immer wieder im Laufe der ausgefeilten Arrangements, obwohl der Rahmenaufbau der Songs eher Popstrukturen aufweist. Trotz überraschender Wendungen Ist also das Mitgrooven immer gewährleistet.

Auch textlich fällt Herr von Grau voll aus dem Rahmen. Benny schreibt über alles was ihn beschäftigt. Er erzählt Geschichten, mit denen sich auch viele Leute identifizieren können, die bisher nicht als Hip-Hop-afin aufgefallen sind, da Humor und vor allem Selbstironie hier genreverbindend wirken. Konzerte der grauen Herrn bringen Menschen zusammen, die man sonst niemals gemeinsam auf der selben Veranstaltung antreffen würde, schon gar nicht feiernd. Es existiert ein Myspace-Profil, auf dem regelmäßig neue Exclusives erscheinen und eine Homepage, auf der man alle Infos über Herr von Grau findet.

 

London Nebel

http://www.myspace.com/londonnebel

Bio von der London Nebel-Homepage:

Links ein Baum. Rechts ein Baum. Links ein Vogel. Rechts ein Vogel. Welcher Vogel fliegt zuerst?

"Ich weiß eigentlich bis heute nicht, was die zwei Vögel "Dondan" und "Nasty Fingers" mit dieser Frage von mir wollten und ich habe auch keine Antwort darauf. Sprachlos macht mich jedenfalls, dass die zwei aus Lörrach stammenden Beatjunkies mit etwas (entschuldigt den Ausdruck, bitte!) "Frischem" am Start sind. Mir wird sofort klar, dass die werten Herren nicht unbedingt für schöne Musik eintreten. Vielmehr ist es ein Synthie-Massaker auf höchst experimentellen Ebenen irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn. Nicht ganz alltägliche Texte und ausgeklügelte Arrangements machen jedes schlechte Wetter für mehrere Stunden vergessen und damit besser.
Ihre Evil Bucket List ist nun abgehakt und für mich endet nun mein zweiwöchiger Couch-Urlaub bei mir zu Hause und ich muss jetzt gleich wieder zur Arbeit.


Diese Seite wird mit Firefox/Safari/Opera am besten dargestellt, wer Internet Explorer nutzt ist selbst dran schuld.