###RECHTS###

Kultur.Forum

Thema ohne neue Antworten

Pro Warmfreibad - Gründung Förderverein am 21.1.


Verfasst am: 14. 01. 2011 [13:51]
oliver
Oliver Wirjadi
toller Hecht der viel postet...
Themenersteller
Dabei seit: 05.07.2009
Beiträge: 388
Flyerfund: "Die Stadt gibt das Warmfreibad auf!"

Gründung eines Fördervereins am 21.1.2011 um 18 Uhr, Schwimmerheim des KSK, Entersweilerstr. 35.

Der Flyer anbei...
Dateianhang

pro-warmfreibad.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 46.02 Kilobyte) — 771 mal heruntergeladen
 
Verfasst am: 15. 01. 2011 [21:41]
bjoern
Björn
Phrasendrescher
Dabei seit: 10.05.2009
Beiträge: 803
Als der "Wutbürger" zum "Wort des Jahres 2010" gekürt wurde hat die Jury vermutlich auch einen Blick nach Kaiserslautern geworfen...

Jedenfalls finde ich das bezeichnend, wie viele Bürgerinitiativen sich derzeit in der Westpfalzmetropole entwickeln: Zunächst für den Erhalt der Kammgarn-Fassade, dann gegen das ECE-Center auf dem Karstadt-Areal und nun für den Erhalt des Warmfreibads.

Einerseits traurig, dass die Stadtpolitik so oft an den Interessen der Bürger/innen vorbei regiert (im Fall des Freibades wohl gezwungenermaßen), andererseits jedoch bewundernswert, welches bürgerschaftliche Engagement daraus erwächst!

"Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit."
(Karl Valentin)
 
Verfasst am: 17. 01. 2011 [07:43]
Anni
Annika
Neuling
Dabei seit: 17.08.2010
Beiträge: 3
wie kann den das bitte sein, dass ein sehr gut besuchtest freibad nicht mehr gewollt wird?
gibts dazu einen zeitungsbericht?!?!
banghead.gif
 
Verfasst am: 17. 01. 2011 [13:01]
bjoern
Björn
Phrasendrescher
Dabei seit: 10.05.2009
Beiträge: 803
Ja, dazu gab es diverse Rheinpfalz-Berichte: Es geht nicht darum, dass das Bad nicht mehr "gewollt" wäre, aber das Problem sind (natürlich) die Kosten. Das Warmfreibad ist sanierungsbedürftig, die Stadt muss sich wohl entscheiden, ob sie beide Bäder (Waschmühle und Warmfreibad) weiterführen kann oder ob sie nicht eins von beiden schließt, deshalb steht das Warmfreibad zur Disposition.

"Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit."
(Karl Valentin)
 
Verfasst am: 17. 01. 2011 [14:39]
oliver
Oliver Wirjadi
toller Hecht der viel postet...
Themenersteller
Dabei seit: 05.07.2009
Beiträge: 388
Klar geht's um Geld. Es geht immer um's Geld.

Aber eine Stadt muss halt an irgendeinem Punkt auch mal drüber nachdenken, was das Minimum ist. Das Hallenbad am Stadtpark wurde ja anscheinend aus den selben Gründen geschlossen und abgerissen. Nun steht dort ein Seniorenwohnheim.

Jetzt kann man natürlich das Warmfreibad schließen und dort - äh - einen von einem noch zu definierenden Investor betriebenen, gebührenpflichtigen Parkplatz hinabuen (Kaiserslautern ist ja angeblich so schlecht zum Autofahren und -parken geeignet, wie ich immer wieder höre).

Wir können uns auch einfach alle die Beine abhacken, kleine Autos drunter bauen und rumfahren und uns dann gebührenpflichtig im alten Warmfreibad parken lassen, bis wir endlich in Rente gehen und dann ins Wohnheim am Stadtpark umziehen. banghead.gif

Diese Stadt ist so wie sie ist schon viel zu unattraktiv.

 
Verfasst am: 18. 01. 2011 [07:39]
Anni
Annika
Neuling
Dabei seit: 17.08.2010
Beiträge: 3
gute idee olli! icon_rolleyes.gif
 
Verfasst am: 26. 01. 2011 [13:44]
bjoern
Björn
Phrasendrescher
Dabei seit: 10.05.2009
Beiträge: 803
Die Stadt hat nun übrigens noch eine Pressemeldung herausgebracht, in der sie die Situation erklärt. Demnach wird ein "langfristig ausgerichtetes Konsolidierungspaket" aufgestellt, das "alle denkbaren Einsparpotenziale der Stadt" enthalten soll. "Bezüglich der Freibäder der Stadt Kaiserslautern sei es möglich, dass eines oder mehrere Bäder auf dieser Liste auftauchen könnten."

Das klingt natürlich sehr sanft und vorsichtig formuliert, heißt im Klartext aber wohl nur: Die Stadt muss sparen, wo es nur geht, und da ist eines der drei Freibäder natürlich eine Option. Denn, auch das steht in der Pressemeldung: "Ein Denk-Tabu gibt es nicht."

Was aus diesen Gedanken wird, bleibt abzuwarten, aber (so traurig es auch ist): Die Stadt hat nun mal keine andere Möglichkeiten, als zu sparen, bis die Schwarte kracht. Leider...


"Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit."
(Karl Valentin)
 



Foruminformationen

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


www.kulturkollektiv-ev.de hat 66 registrierte Benutzer, 624 Themen und 2730 Antworten. Es werden durchschnittlich 0.89 Beiträge pro Tag erstellt.
Diese Seite wird mit Firefox/Safari/Opera am besten dargestellt, wer Internet Explorer nutzt ist selbst dran schuld.