###RECHTS###

Kultur.Forum

Thema mit vielen Antworten

Flashmob mal so richtig? Politisch oder Spaß?


Verfasst am: 19. 09. 2009 [15:11]
latschlawatsch
Marcel
toller Hecht der viel postet...
Themenersteller
Dabei seit: 01.04.2009
Beiträge: 217
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,650004,00.html

Was soll man dazu sagen?
 
Verfasst am: 19. 09. 2009 [18:24]
florian
toller Hecht der viel postet...
Dabei seit: 15.05.2009
Beiträge: 265
Sehr 90er, finde ich.
Bis auf den Flashmob.
 
Verfasst am: 19. 09. 2009 [19:35]
latschlawatsch
Marcel
toller Hecht der viel postet...
Themenersteller
Dabei seit: 01.04.2009
Beiträge: 217
Um den Flashmob gings mir ja gerade...
 
Verfasst am: 20. 09. 2009 [00:47]
florian
toller Hecht der viel postet...
Dabei seit: 15.05.2009
Beiträge: 265
(Da wären wir wieder). Ob die Verabredung über Telefonkette, Flugblätter oder Flashmob läuft, finde ich jetzt vergleichsweise egal.
 
Verfasst am: 20. 09. 2009 [09:36]
bjoern
Björn
Phrasendrescher
Dabei seit: 10.05.2009
Beiträge: 803
Ich finde diese Geschichte als Netz-Phänomen sehr interessant: Angefangen hat ja alles mit einem Wahlplakat-Gag, der als Flickr-Foto veröffentlicht wurde, darüber haben Spreeblick & co. intensiv berichtet, so hat sich das in der Blogosphäre und bei Twitter (Hashtag #undallesoyeaahh) weiterverbreitet - und schließlich kam es zu diesem Flashmob, exakt 1 Woche nach Veröffentlichung des Fotos.

Flashmobs sind an sich nicht mein Ding, aber in diesem Fall fand ich´s witzig!
Ich habe das via Twitter eher zufällig mitverfolgt und fand es wirklich eine witzige Geschichte - allerdings ganz klar aus der Kategorie "Spaß", das politische Interesse dahinter ist (wenn überhaupt) nur verschwindend gering.

Zu guter Letzt noch das hier icon_smile.gif

"Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit."
(Karl Valentin)
 
Verfasst am: 20. 09. 2009 [10:39]
florian
toller Hecht der viel postet...
Dabei seit: 15.05.2009
Beiträge: 265
Flashmobs an sich finde ich sehr interessant - auch den von dir beschriebenen Werdegang, aber übertriebene Bestätigung als eine mögliche Art von Kritik ist doch spätestens seit Harald Schmidt zahnlos.
Vor dem Netz wurde für so etwas halt nicht im Netz geworben, es wurde nicht per Handy aufgenommen und es stand anschließend nicht auf SPIEGEL ONLINE.
 
Verfasst am: 20. 09. 2009 [11:15]
latschlawatsch
Marcel
toller Hecht der viel postet...
Themenersteller
Dabei seit: 01.04.2009
Beiträge: 217
Ich glaube vor dem Netz gab es sowas nicht in der Form - sondern nur politisch motiviert. Ich befürchte auch hier geht es nur um Spaß...

@Björn: Lustiger Link!
 
Verfasst am: 20. 09. 2009 [17:21]
florian
toller Hecht der viel postet...
Dabei seit: 15.05.2009
Beiträge: 265
Aber der Spaß ist doch rein politisch. Es ist ja an sich kein Vergnügen, im Nieselregen die langweilige Rede einer hässlichen Frau durch "Yeah" - Rufe anzufeuern.
 
Verfasst am: 20. 09. 2009 [17:41]
florian
toller Hecht der viel postet...
Dabei seit: 15.05.2009
Beiträge: 265
P.S.: Nicht, dass das bei hässlichen Männern irgendwie mehr Spaß machen würde! Am Wenigsten angucken konnte ich sogar immer Schröder, aber das ist eine Minderheitenmeinung.
 
Verfasst am: 22. 09. 2009 [07:44]
latschlawatsch
Marcel
toller Hecht der viel postet...
Themenersteller
Dabei seit: 01.04.2009
Beiträge: 217
und es geht immer weiter icon_wink.gif

http://www.youtube.com/watch?v=a6yjpcOziSw
 



Foruminformationen

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


www.kulturkollektiv-ev.de hat 66 registrierte Benutzer, 624 Themen und 2730 Antworten. Es werden durchschnittlich 0.89 Beiträge pro Tag erstellt.
Diese Seite wird mit Firefox/Safari/Opera am besten dargestellt, wer Internet Explorer nutzt ist selbst dran schuld.