###RECHTS###

Kultur.Forum

Unbeantwortetes Thema

Zerrissene Umarmungen (Kino)


Verfasst am: 07. 08. 2009 [00:32]
florian
toller Hecht der viel postet...
Dabei seit: 15.05.2009
Beiträge: 265
Das hier sind keine echten Rezensionen, sondern Tipps und Warnungen, und darum könnt und sollt Ihr so unbefangen, wie Ihr wollt, alles mögliche empfehlen oder niedermachen, was Euch kulturell vor die Flinte kommt, und ich kann umgekehrt formlos den neuen Film von Pedro Almodovar empfehlen, der bis Dienstag im UNION läuft,- obwohl ich die letzten 15 Minuten nicht gesehen habe.

Zerrissene Umarmungen ist ein völlig überladenes und gleichzeitig extrem elegantes Thriller - Melodram, voll von schrillen schönen Farben, schönen Menschen und schönen Landschaften, ein weiterer (erforeicher) Versuch von Almodovar, grellen Schund zu erzählen wie ein hochernstes Kammerspiel. Die Handlung spielt auf drei Zeitebenen und ist theoretisch extrem verschraubt, praktisch riecht man jede Wendung weit gegen den Wind: Ein erblindeter Schriftsteller wird mit seiner Vergangenheit als sehender Filmemacher konfrontiert, in der eine schöne Frau, ein böser reicher Mann, eine kaputte Familie und ein Verrat tragische Rollen spielten.
Der Film beginnt mit einem leinwandgroßen Auge, in dem sich eine junge Frau spiegelt, später gibt es u. a. ein Telefon, das von schräg unten durch einen Glastisch gezeigt wird, gigantische Gemälde in durchgestylten Wohnungen, und bizarre Perrücken. Der Künstler ist ein sensibler und cooler sexy Märtyrer, die schöne Frau eine heilige Hure, und der reiche Mann mehr oder weniger der Teufel. Wenn zwei DJs in der Disco stehen, spielt das eine T - Shirt auf alte Goldie Hawn- Sketche an, das andere auf Joseph Beuys, und ständig erinnern Szenen an verschiedenste Bilder und Filme. Das könnte alles unerträglich verzickt sein, aber durch Almodovars Beharren, trotzdem echte nackte Menschen zu zeigen (nein, zwar ziemlich ungewöhnliche, eher indirekte Sexszenen, aber übertragen gemeint), wird daraus ein beinahe ruhiger und intensiver Film über starke Gefühle und ein paar große Themen.
Tragisch, sinnlich (darf man bei spanischen Filmen eigentlich gar nicht mehr schreiben, aber stimmt), schick anzugucken, klug.

Habt Ihr ihn auch gesehen?
Habt Ihr irgend etwas anderes gesehen/gehört/gelesen/geschmeckt?

Postet es in diese Forumsecke.
 



Foruminformationen

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


www.kulturkollektiv-ev.de hat 66 registrierte Benutzer, 624 Themen und 2730 Antworten. Es werden durchschnittlich 0.86 Beiträge pro Tag erstellt.
Diese Seite wird mit Firefox/Safari/Opera am besten dargestellt, wer Internet Explorer nutzt ist selbst dran schuld.